Urlaub auf den Kanaren: die beste Option für Winter oder Sommer

Die kanarischen Inseln sind besonders unter den Deutschen ein sehr beliebtes Urlaubsziel und im Jahr 2017 haben es 4 der Hauptinseln der Kanaren in die Top 10 der beliebtesten Reiseziele der Deutschen geschafft. Gran Canaria führt dabei die Liste an, gefolgt von Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa. Wie sollte es auch anders sein, da ein Urlaub auf den Kanaren, die beste Option sowohl im Winter als auch im Sommer ist.

Durch ihre Lage im atlantischen Ozean nur unweit der afrikanischen Westküste, bieten die kanarischen Inseln das ideale Klima sowohl im Sommer als auch im Winter und eignen sich besonders für die Urlauber, die gerne dem kalten, deutschen Winter oder dem unbeständigen deutschen Sommer entkommen möchten.

Auch bekannt als die „Inseln des ewigen Frühlings“ herrschen auf den Kanaren das ganze Jahr durch angenehme Temperaturen mit milden Wintern und angenehmen nicht zu heißen Sommern. Man spricht von garantierten 300 Sonnentagen im Jahr.

All dies dank der erfrischenden Passatwinde, dem Golfstrom und dem Azorenhoch, die das ganze Jahr hindurch entweder eine frische Brise in die Hitze oder warme Einflüsse in den Winter bringen.

urlaub

Warum Sie unbedingt einmal eine Reise auf die kanarischen Inseln machen sollten?

Doch wieso sind die kanarischen Inseln denn nun so besonders und warum sollten Sie unbedingt einmal eine Reise auf die Kanaren machen?

Natürlich alleine das Wetter ist ein Grund für einen Sommerurlaub auf den Kanaren, da man hier die einzigartigen Strände in der Sonne genießen kann ohne sich dabei zu verbrennen, wie es in vergleichbaren Urlaubdestinationen der Fall ist und auch im Winter frühlingshafte Temperaturen am Strand genießen kann.

Jedoch bieten die kanarischen Inseln einiges mehr als nur gutes Klima.

Zum einen sind sie mit dem Flugzeug nur wenige Flugstunden entfernt und man kann dort paradiesische Strände in nur wenig mehr als 4 Stunden Flug erreichen. Außerdem gibt es tägliche Linienflüge von den meisten deutschen Flughäfen und man kann auch kurzentschlossen, schnell und vom nächsten Flughafen direkt auf die Kanaren gelangen.

Gran Canaria hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als neue Party-Insel geschaffen und bietet abends und nachts ein vielfältiges Programm, das die Nacht zum Tag werden lässt. Hier gibt es etliche Shows, Parties, Schiffsparties, Bars, Restaurants und verschiedene Events, die mit den anderen bekannten spanischen Partyinseln gut mithalten können.

Bekannt sind die kanarischen Inseln auch besonders für ihre Strände, die es in allen Farben und Arten gibt. Wer auf den Kanaren Urlaub macht, kann aus mehr als 500 Stränden auswählen, von weißem Sandstrand bis zu schwarzem Lavastrand, von türkisblauem, ruhigem Wasser bis zu hohen Wellen, die zum Surfen einladen. Es gibt naturbelassene, verborgene Buchten, die zum Sonnenbaden einladen, Familienstrände, die Sicherheit und Annehmlichkeiten für die Kleinsten und ihre Eltern bieten und die touristischen Strände, die Läden, Restaurants, Bars, Unterhaltung, Promenade, Chill out Lounges direkt am Wasser und verschiedene sportliche Aktivitäten bieten.

 banner villa gran canaria

Dank einer sehr gut ausgebauten touristischen Infrastruktur gibt es eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten auf den verschiedenen kanarischen Inseln. Die Sportbegeisterten können aus einem großen Angebot auswählen, ganzjährig kann man Tauchen, Segeln, (Wind-) Surfen, Kiten, Mountainbike-Fahren, Golfen und vieles mehr. Für die Naturbegeisterten gibt es Naturparks – und reserven, in denen man urbewachsene Wälder mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna erleben kann, ob mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit dem Mountainbike oder zu Pferde. Ganz abgesehen von dem höchsten Berg Spaniens „Teide“, der sich auf der größten Insel der Kanaren, Teneriffa, befindet und der neben den sommerlichen Aktivitäten auch das komplette Wintersportprogramm in unmittelbarer Nähe des Sommerprogramms an den Stränden bietet.

Des Weiteren werden Bootstouren, Schiffsrundfahrten, Helikopterrundflüge und sogar Kamelreiten angeboten. Das Kamelreiten ist auf Gran Canaria in den Dünen von Maspalomas, die sehr den feinsandigen Dünen der Sahara ähneln, möglich.

Auch Freizeit- und Wasserparks gibt es sowie Museen und kulturelle Veranstaltungen.

Wie Sie sehen, gibt es auf den kanarischen Inseln nichts, was es nicht gibt. Hier kann jeder nach seinen Vorlieben die passende Insel auswählen oder das passende Angebot auf der ausgewählten Insel finden, da jede der kanarischen Inseln ein sehr vielfältiges Programm bietet.

Ganz abgesehen von den erstklassigen Unterkünften, die auf den Inseln geboten werden. Wer wünscht sich nicht einen Urlaub in einer luxuriösen Privatvilla mit privatem Pool und morgendlichem Brötchenservice sowie der Möglichkeit den Spa, das Wellnesscenter, die Fitnesscenter und weitere Angebote des 5-Sterne Sheratonhotels im Salobre Golf Resort auf Gran Canaria zu benutzen. All dies bietet Villa Gran Canaria im Salobre Golf Resort an sowie eine Vielzahl an exklusiven und einzigartigen Ferienhäusern und – wohnungen, sowie Landhäuser und Luxusvillen.

Urlaub-Kanaren

Familienurlaub auf den kanarischen Inseln: Vorteile und Tipps

Die vielfältigen kanarischen Inseln sind auch die ideale Destination für einen Familienurlaub. Wie schon erwähnt gibt es spezielle Familienstrände und verschiedene Angebote für jedes Alter und Geschmack. Hier kann jedes Familienmitglied auf seinen Geschmack kommen. Man kann, natürlich abhängig vom Alter der Kinder, entweder manchmal getrennt dem Wunschprogramm nachgehen oder alle gemeinsam ein vielfältiges Programm auf die Beine stellen, das alle zufrieden stellt.

Während die Mutter mit der Tochter einen Wellness- und Spa-Tag veranstalten, können Vater und Sohn Golfen, Segeln oder Tauchen gehen. Oder alle zusammen einen Strandtag verbringen oder im Aqualand gemeinsam viel Spaß haben.

Egal welche Konstellation, auf den Kanaren gibt es genug Vielfalt, dass jede Familie ihren idealen Urlaub gestalten kann.

In einigen der Villen, die von Villa Gran Canaria angeboten werden, gibt es einen internationalen Babysitter- Service, damit die Kleinsten in besten Händen sind während die Großen einmal die Inselnacht erleben möchten oder auch einmal ein nicht für Kinder geeignetes Programm in Anspruch nehmen möchten.

Auch gibt es einstöckige Villen, die besonders für Familien geeignet sind und mit oder ohne Pool ein ideales Urlaubsdomizil auf den Kanaren darstellen.

Wie ist ein Sommerurlaub auf den Kanaren?

Ein Sommerurlaub auf den kanarischen Inseln kann sehr vielfältig sein. Ein Urlaub auf den Kanaren kann sowohl entspannt, aktiv, ruhig, spannend als auch luxuriös, einzigartig, exklusiv und aufregend sein. Das hängt ganz allein davon ab, wie Sie sich Ihren Traumurlaub vorstellen.

Ein Sommerurlaub kann eine Mischung aus Sonne- und Strandurlaub, Aktivurlaub, luxuriösem Golfurlaub, Abenteuerurlaub und Ecotourismus sein. Dabei kommt es sowohl darauf an, welche Insel Sie für Ihren Sommerurlaub wählen, wo Sie eine Unterkunft auswählen, als auch welche Angebote Sie auf der Insel in Anspruch nehmen. Einige Inseln bieten sogar verschiedene Klimazonen, verschiedene Arten von Stränden, verschiedene Aktivitäten und auch verschiedene Arten von Touristen für jede ihrer inseleigenen Regionen.

Wer die Natur liebt, Einsamkeit sucht, glasklares Meerwasser sucht, begeisterter Taucher oder Mountainbiker ist, ist vielleicht auf der kleinsten der kanarischen Insel, El Hierro, richtig. Hier gibt es nur sehr wenige Einwohner, große Städte gibt es nicht, auch Badestrände gibt es kaum, wer also einen Sanften Tourismus und Stille sucht, sollte es auf El Hierro versuchen.

Wer Urlaub im Grünen machen möchte, sollte auf La Palma Urlaub machen, der Insel, die von den Spaniern als die „isla bonita“ – die schöne Insel bezeichnet wird. Auch La Palma ist eher für den Sanften Tourismus geeignet und Wanderer und Naturliebhaber können sich hier richtig ausleben. Es gibt zwar ein paar wunderschöne Buchten, dennoch ist das Highlight die grüne, urbelassene Natur und atemberaubende Vulkankrater, die zum Wandern einladen.

Die zweitkleinste der Inseln ist La Gomera und ein einziges Gebirge. Hier wird jeder Spaziergang zur Wanderung und auch zu einem Erlebnis. Zerklüftete Steilküsten, exotische Täler und endlose Hänge machen diese Insel aus. Hier gibt es keinen Massentourismus und besonders Sportler kommen auf ihre Kosten.

Die größte der kanarischen Inseln, Teneriffa, ist auch die abwechlsungsreichste. Kilometerlange Sandstrände erstrecken sich im Süden, während der Norden eher an Hawaii erinnert mit exotischen Wäldern, feinen Sandstränden und rauhen Küsten. Neben einem Strand „Playa de las Teresitas“, der aus importieren Sand aus der Sahara besteht, besticht natürlich der höchste Berg Spaniens „Teide“ das Panorama Teneriffas. Strände gibt es hier für jeden Geschmack, sowohl für Familien mit ruhiger Wellenlage, für Windsurfer, für Sonnenanbeter im feinsten Sandstrand und von hunderten Palmen gesäumten Stränden. Wer also gerne neben Strandurlaub auch einmal gerne auf Entdeckungstour geht, sollte es auf Teneriffa versuchen.

Gran Canaria, die unter Deutschen beliebteste der kanarischen Inseln, bietet mit 350 Sonnentagen im Jahr den idealen Strandurlaub. Vom leichtabfallenden Strand, der sich besonders für Familien eignet bis hin zum beeindruckenden „Maspalomas“ und seinen Sahara-Dünen kann man hier Sonne und Strand pur erleben. Der Süden ist touristischer als der Norden und im Inselinneren kann man abgelegene Bergdörfer erleben und eine einzigartige Natur, im Norden befindet sich die Inselhauptstadt Las Palmas, die als Shoppingparadies und besonders für ihr Nachtleben bekannt ist. Gran Canaria ist für alle geeignet, die ein bisschen was von allem in ihrem Urlaub erleben möchten. Sonne, Strand, Action, Shopping und Party.

Fuerteventura ist die zweitgrößte der kanarischen Inseln. Auf den ersten Blick scheint sie grau und karg erscheinen, dennoch bietet sie türkisblaues Meer mit feinstem hellen Sand auf mehr als 50 Kilometer Strand. Dank dem stetigen Passatwind, eignet sich Fuerteventura besonders für Windsurfer und ist bekannt als Badeparadies.

kanarien

Lanzarote zeichnet sich besonders durch die Vulkankulisse und Feuerberge mit einzigartiger Lavalandschaft aus, ist aber auch für die „Playa Famara“, der oft als schönster Strand Spaniens bezeichnet wird, bekannt. Aufgrund der starken Brandung, eignet dieser sich zwar weniger zum Baden, man kann aber auf der Ostseite der Insel eine Reihe wunderschöner und breiter Strände genießen. Lanzarote eignet sich somit sowohl für Strandliebhaber, Kitesurfer als auch für Vulkanologen.

Somit kann sich also jeder seinen Traumurlaub und Trauminsel aussuchen und den Sommerurlaub so gestalten, wie man sich diesen wünscht.

Wichtig hierfür ist natürlich auch die richtige Unterkunft zu finden. Villa Gran Canaria bietet auf allen Inseln Ferienhäuser an und schafft den direkten Kontakt zu den Eigentümern der Anwesen. Dabei wird der reibungslose Ablauf der Miete der Unterkunft garantiert.

Ob nun eine Privatvilla mit Pool, ein Anwesen am Strand, ein Luxusappartment oder ein Landhaus, bei Villa Gran Canaria werden Sie die richtige Unterkunft für Ihren Urlaub auf den Kanaren finden.

Für weitere Informationen, Fragen oder Reservierungen, besuchen Sie uns auf unserer Website, lassen Sie sich von unseren Speziellen Angeboten inspirieren oder setzen Sie sich mit uns in Kontakt.