Warum verbringen Sie einen Langzeiturlaub auf Gran Canaria?

Es ist wahr, dass die Zeit, um ein Ziel für unsere Ferien zu wählen, normalerweise zwischen Februar und März ist. Warum müssen wir die Insel Gran Canaria als Langzeitdestination wählen? Viele von Ihnen stellen sich diese Frage, und dann geben wir Ihnen eine Reihe von Gründen, warum ein Langzeiturlaub auf Gran Canaria eine der besten Möglichkeiten ist, um den Sommer mit Ihrer Familie, Freunden oder Ihrem Partner zu genießen.

Herrliche milde Temperaturen – Langzeiturlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria, die flächenmäßig drittgrößte der kanarischen Inseln, liegt im atlantischen Ozean nur unweit entfernt von der Nordwestküste Afrikas. Durch diese optimale Lage herrschen auf Gran Canaria fast ganzjährig milde Temperaturen, weshalb sie auch „Insel des ewigen Frühlings“ genannt wird, was inzwischen auch offiziell anerkannt ist. Mit angenehmen Temperaturen zwischen 18 und 25 Grad Celsius stehen Ihnen alle Türen offen, um Ihren Langzeiturlaub zu genießen. Das Wechselspiel zwischen dem eher rauen Norden und dem milden Süden tragen zur Einzigartigkeit dieser Insel bei. Während das Inselinnere eher rustikal und ländlich mit einigen Bergen ist, kann man im Süden an tollen Stränden mit feinem Sand und schwarzem Lavastein einen herrlichen Badeurlaub verbringen. Dieses tolle Klima hat Gran Canaria den milden und feuchten Passatwinden zu verdanken, die das Azorenhoch auf die Kanaren schickt. Das Wechselspiel zwischen dem eher rauen Norden und dem milden Süden tragen zur Einzigartigkeit der Insel bei und bieten allen Inselbewohnern und Besuchern ein Klima, das Sie nirgendwo anders so finden und das Ihnen bis zu 355 Sonnentage im Jahr beschert. Dass die Temperaturen ganzjährig angenehm und mild sind, ist Gran Canaria der perfekte Ort für einen Langzeiturlaub.

Herrliche milde Temperaturen

Die Infrastruktur der Insel – Langzeiturlaub auf Gran Canaria

Die Kanaren bieten aufgrund ihrer geographischen Lage eine gut ausgebaute Infrastruktur, sowohl auf dem Land, im Wasser, als auch in der Luft. Der Flughafen Gran Canarias liegt im Osten der Insel und nur ca. 25km von der Hauptstadt „Las Palmas“ entfernt. Jährlich werden hier um die 11 Millionen Fluggäste befördert, darunter überwiegend deutsche und britische Touristen. Täglich landen und starten hier verschiedene Airlines, die Sie sicher in andere Städte und Länder von Europa bringen.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Infrastruktur Gran Canarias stellt der Hafen „Puerto de la luz“ dar. Er ist sowohl Handels-, Fischerei- und Sporthafen. Er ist der viertgrößte Hafen Spaniens mit jährlich knapp 2 Millionen beförderten Containern. Mit Personen- und Autofähren gelangt man von hieraus mehrmals täglich auf fast alle anderen kanarischen Inseln und das spanische Festland.

Gran Canaria bietet ein gut ausgebautes Straßennetz und garantiert Ihnen dadurch ein sicheres und schnelles Vorankommen. Bei zahlreichen Unternehmen können Sie sich einen Mietwagen mieten, um flexibel die Insel zu erkunden. Auch das bestehende Autobusnetz bringt Sie schnell und unkompliziert zu fast allen Orten auf der kanarischen Insel. Wie Sie sehen, sind Ihnen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, einem Mietwagen oder gar Ihrem eigenen Auto keine Grenzen gesetzt um einen hervorragenden und einzigartigen Kurz- oder Langzeiturlaub auf Gran Canaria zu verbringen.

banner villa gran canaria

Die besten Sehenswürdigkeiten von Gran Canaria

Wie Sie gerade gelesen haben, bieten das einzigartige Klima und die gut ausgebaute Infrastruktur Ihnen die optimale Grundlage, um die Insel zu erkunden. Gran Canaria hat nämlich mehr als Strand und Meer zu bieten. Eine Vielzahl an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten entführen Sie in die Geschichte und Kultur der Kanaren. Im Folgenden werde ich Ihnen einige davon vorstellen.

Beginnen wir unsere Tour in der Hauptstadt Gran Canarias, in „Las Palmas“. Hier können Sie eine Vielzahl an historischen Gebäuden bewundern, darunter unter anderem das Kolumbushaus, ein ehemaliger Gouverneurspalast, in dem Kolumbus nächtigte, bevor er in die Neue Welt aufbrach. Heute ist es ein Museum über die Reisen des Seefahrers und die Geschichte der Kanarischen Inseln mit historischen Karten. Neben weiteren Museen, lädt Sie der Charme des Altstadtviertels zu gemütlichen Spaziergängen über Kopfsteinpflaster und durch malerische Winkel ein. Zudem bietet Ihnen die Hauptstadt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Tag auf einer der idyllischen Terrassen ausklingen lassen.

Im Nordwesten der Insel können Sie in die Zeit der Ureinwohner Gran Canarias vor der Zeit der spanischen Eroberung eintauchen und im „Museo y Parque Arqueológico Cueva Pintada“ die Kultur derer bewundern. Die bemalte Höhle, Malereien und Keramiken entführen Sie in eine andere Welt.

Doch nicht nur die Inselhauptstadt hat so einiges zu bieten. Verschiedene kleine Orte, wie zum Beispiel die Insel „La Graciosa“ oder die Stadt „Arucas“, auch bekannt als „die Stadt des Rums“ durch die dortige traditionelle Brauerei, laden Sie ein, einen schönen Tag zu verbringen. Unbedingt sollten Sie hier die Kathedrale „Parroquia de San Juan Bautista“ besuchen. Die aus Vulkanstein erbaute Kirche ist mir ihrem 60m hohem Kirchturm die höchste Kathedrale der Kanaren.

Ein absolutes Muss ist ein Ausflug zum Wahrzeichen Gran Canarias, dem „Roque Nublo“. Der auf 1750m hoch gelegene Berg ist eine der höchsten Erhebungen der Insel und gilt als einer der größten natürlichen Felsen weltweit. Der Wolkenfels, wie er übersetzt heißt, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger, Wanderer, Kletterer und Mountainbiker und wird so zum Treffpunkt für Jedermann. Da er an bedeckten Tagen fast schon mystisch von Felsen umhüllt wird, macht er seinem Namen alle Ehre. Bei gutem Wetter kann man von seinem Gipfel aus bis nach Teneriffa schauen. Ein weiteres Highlight stellt nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt der Naturpark „Bandama“ dar. Vor allem Aktivurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Unter anderem befindet sich hier ein berühmter Vulkankrater von einem Kilometer Durchmesser. Mit etwas Glück können Sie am Rande des Kraters noch Überreste der Ureinwohner Gran Canarias finden.

Das waren nur ein paar wenige der vielen Sehenswürdigkeiten, die Gran Canaria zu bieten hat. Es gibt so viel zu entdecken, dass es Ihnen als Langzeiturlauber auf unserer Insel gar nicht langweilig werden kann. Sie werden nie aufhören, Neues zu entdecken.

Frühlingshafte Temperaturen im Winter

Abwechslungsreiches Freizeitprogramm im Winter von Gran Canaria – Langzeiturlaub auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria wird Tourismus Groß geschrieben. Egal ob jung oder alt, hier kommt jeder auf seine Kosten. Neben kulturellen Angeboten, wie den soeben beschriebenen Sehenswürdigkeiten, können ganzjährig auch alle anderen Aktivitäten, wie zum Beispiel schwimmen, wandern, klettern oder auch Mountainbiken wahrgenommen werden. Auch wenn das Wetter nicht ganz so gut ist, gibt es auf Gran Canaria immer eine Alternative. Ganzjährig geöffnet hat das Holiday World in Maspalomas. Mit rasanten Achterbahnen und Karussell für die Kleinen wird es Ihnen bestimmt nicht langweilig. Und wem das kühle Nass fehlt, ist bei einem Besuch im Aqualand genau richtig. Verschiedenste Rutschen, Wellenbad oder Liegen am Pool machen diesen Tag zu einem echten Erlebnis. Wie Sie sehen, bietet Gran Canaria Ihnen durchgehend das perfekte Programm für einen gelungenen Urlaub.

Frühlingshafte Temperaturen im Winter – Langzeiturlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria liegt in unmittelbarem Einflussbereich der Passatwinde, die sich an den Nordhängen abregnen, daher ist der Norden der Insel eher regnerisch und rau, während im Süden die Winde hohe Temperaturen bringen, teils sogar mit Sandstürmen. Im Sommer gibt es kaum Niederschlag und auch im Herbst und im Winter herrschen angenehm milde und frühlingshafte Temperaturen um die 20 Grad Celsius. Nicht um sonst wird Gran Canaria auch „die Insel des ewigen Frühlings“ genannt. Somit wird die Insel zum perfekten Urlaubsort, nicht nur für einen Kurz-, sondern auch für einen Langzeiturlaub. Das Klima gibt Ihnen die Möglichkeit dem kalten Winter Deutschlands zu entfliehen und einen zweiten Frühling auf Gran Canaria zu erleben.

Gute medizinische Versorgung

Wer einen Langzeiturlaub auf Gran Canaria verbringen möchte, muss sich auch um eine gute medizinische Versorgung keine Gedanken machen. Eine große Auswahl an Kliniken und Krankenhäusern bieten eine qualitativ hochwertige Krankenversorgung sowohl für gesetzlich, als auch für privat Versicherte. Auf den Kanaren gibt es glücklicherweise keine gefährlichen Infektionskrankheiten, dennoch sollte man sich gut vor Insektenstichen, Sonnenbrand und Dehydration schützen. Die hygienischen Bedingungen auf Gran Canaria sind sehr gut und auch das Leitungswasser ist weitgehend trinkbar, trotzdem sollte man, wenn man sensibel auf fremdes Essen reagiert, vorsichtig mit dem Wasser sein und lieber Flaschen kaufen. Aufgrund des angenehmen Klimas hat Gran Canaria sogar einen therapeutischen Nutzen. So hoffen Patienten, die an Arthritis oder MS leiden hier auf Linderung ihrer Symptome. Obwohl für Europäer, die normale Krankenversicherung europaweit eine grundlegende medizinische Versorgung garantiert, wird eine Auslandskrankenversicherung ausdrücklich empfohlen. Die zwei größten Krankenhäuser befinden sich in der Hauptstadt Las Palmas, aber auch sonst gibt es einige englischsprachige Ärzte, im Süden sogar viele Deutsche. Sollten Sie einen Arzt benötigen, so fragen Sie einfach in Ihrem Hotel nach, es kann Ihnen auf jeden Fall geholfen werden.

Dies sind einige Gründe, warum Sie einen Langzeiturlaub auf Gran Canaria planen sollten. Zögern Sie nicht mehr und kommen Sie auf unsere Insel, um jeden einzelnen seiner geheimen Ecken zu genießen und einzigartige Erlebnisse zu erleben.

Gute medizinische Versorgung

Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, was Sie auf Gran Canaria finden können, kontaktieren Sie uns über unsere Website. Darin finden Sie viele Informationen über die Insel und wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einigen der besten Villen in Salobre zu bleiben. Wir schreiben Ihnen per E-Mail, damit wir Ihnen alles erzählen können, was Sie über einen Langzeiturlaub auf Gran Canaria wissen müssen!